Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.2005

Stadtsparkasse München vergibt IT an IZB Soft

Deal soll im Sommer abgeschlossen werden.

Damit findet ein 17 Monate dauernder Prüfungs- und Sondierungsprozess sein Ende. Die Stadtsparkasse erhofft sich von der Auslagerung Kosteneinsparungen von rund fünf Millionen Euro pro Jahr. Die IT-Abteilung der Bank beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter. Die IZB hat sich dazu bereit erklärt, Beschäftigte der Stadtsparkasse zu übernehmen. Es werde keinesfalls zu betriebsbedingten Kündigungen kommen. Wie viele Mitarbeiter insgesamt von dem Outsourcing betroffen sind, ist bislang allerdings noch nicht klar. Innerhalb eines Jahres soll der Großrechnerbereich an eine Tochter der IZB Soft in Frankfurt am Main übergeben werden. Der Umfang weiterer Auslagerungen hänge davon ab, ob die IZB die besonderen Vorgaben einer "Großsparkasse" erfüllen könne, hieß es in einer Erklärung. (jm)