Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1976 - 

Erweiterungen für IBM-Dokumentationssystem

Stairs lernt Deutsch und Französisch

STUTTGART - Mit einem " Thesaurus and Linguistic Integrated System"(TLS) ergänzt IBM die Möglichkeiten, die das Dokumentationssystem Stairs/VS bietet. Stairs erlaubte bisher zwar die Abfrage im vollsprachlichen Text, brachte aber Probleme, sobald Datenbanken in anderen Sprachen als Englisch zu verwalten waren oder Thesauri benötigt wurden.

Da die Eingabe, beispielsweise die Beschreibung des Inhalts von Dokumenten, beliebig formuliert werden kann, war es für den Benutzer bei der Abfrage oft schwierig zu wissen in welcher Form die gesuchte Information gespeichert war - nämlich welche Schlag- bzw. Stichwörter überhaupt verwendet worden waren und in welchen Flexionsformen.

Aufgrund der Erfahrungen, die die beiden Projekten "Verfassungsrecht" des Bundeskanzleramtes und "Strafsrechtsdokumentation" des Bundesministeriums für Justiz sammelte, wurde TLS entwickelt. Das System besteht aus zwei Teilen: einem Retrieval-Programm als direkter Stairs-Erweiterung und einem Batch-Hilfsprogramm zum Thesaurausaufbau. TLS soll sich vor allem für die Benutzer großer Textdatenbanken eignen, in denen beispielsweise Gesetze, Urteile, Patentschriften oder Versicherungsakten gespeichert werden.

Programme für Retrieval und Thesaurus-Aufbau

Das Retrieval-Programm enthält einen Pre-Prozessor, der den Informationsfluß zwischen den Subsystemen steuert, Moduln zur Generierung der Flexionsformen von deutschen, französischen und englischen Substantiven, Verben und Adjektiven sowie ein System zur Verwendung von Thesauri beim Aufbau von Fragezeilen. Mit dem Batch-Subsystem können Thesauri aufgebaut, gepflegt und geprüft werden. Es ermöglicht unter anderem den Synonym-Ersatz bei Verweisen ("Siehe..."), die alphabetische und hierarchische Auflistung von Stichwortverzeichnissen und die Erstellung von Dezimalklassifikationen. Das TLS-Retrieval-Programm wird 840 Mark, das TLS-Thesaurus-Aufbauprogramm 490 Mark kosten. Beide Stairs-Ergänzungen werden ab Februar 1977 verfügbar sein.