Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.05.2003 - 

Interoperabel

Standard definiert Sicherheitslöcher

MÜNCHEN (IDG) - Fünf Internet-Security-Unternehmen wollen einen Standard entwickeln, um Sicherheitslöcher von Applikationen zu beschreiben. Die Firmen Teros, Netcontinuum, SPI Dynamics, Citadel und Guardednet haben hierzu das Projekt "Application Vulnerability Description Language" (AVDL) ins Leben gerufen. Den Angaben zufolge ist eine erste zum Jahresende angekündigte Version für vier Produktkategorien geeignet: Application-Vulnerability-Management, Patch-Management, Application Security Gateways sowie Security-Event-Management. In der Praxis könnte ein Vulnerability Assessment Tool eine Datei über eine Sicherheitslücke anlegen, die dann ein Security Gateway lesen kann. (hi)