Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.2006

Standardentwurf für schnelles WLAN verabschiedet

Die IEEE hat sich endlich auf einen Entwurf für die neue WLAN-Spezifikation 802.11n geeinigt.

Im Ringen um einen neuen Standard für schnellere WLANs mit Geschwindigkeiten von über 100 Mbit/s zeichnet sich eine Einigung ab. Nachdem das Norminierungsgremium IEEE lange Zeit in zwei fast unversöhnliche Lager gespalten war, einigte sich die 802.11 Working Group jetzt auf der IEEE-Generalversammlung in Hawaii fast einstimmig auf einen Arbeitsentwurf in Sachen 802.11n.

Dieser sieht vor, dass 802.11n-WLANs mindestens 100 Mbit/s schnell sind und die WLAN-Geräte mehrere Antennen zum Senden und Empfangen der Daten verwenden. Ferner soll mit Mimo (Multiple input, multiple output) eine Technik zum Einsatz kommen, die es den Chipsätzen erlaubt, mehrere Datensignale gleichzeitig über verschiedene Antennen zu versenden. Zudem sollen 802.11n-Geräte abwärtskompatibel zu den WLAN-Standards 802.11 a/b/g sein.

IEEE-Mitglieder warnen davor, zu glauben, dass erste Produkte, die schon heute auf diesen Chipsätzen basieren, später wirklich hundertprozentig kompatibel zum endgültigen Standard seien. Zudem gebe es noch einige Arbeit zu erledigen, bis 802.11n abschließend spezifiziert werden könne. (hi)