Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.11.1993

Standardsprache fuer DB-Objekte definiert

MUENCHEN (CW) - Objektorientierte Datenbanken sollen kuenftig ueber einen offen definierten Standard abgefragt werden koennen. Einen entsprechenden Vorschlag hat die Object Database Group (ODG) beim Standardisierungsgremium OMG (Object Management Group) zur Pruefung vorgelegt.

Unter der Bezeichnung "Object Database Group-93-Specification" definierte die ODG eine Objektabfragesprache, die eine aehnliche Rolle spielen soll wie SQL bei relationalen Datenbanken. Wie Oracle-Chef Franz Niedermaier erlaeutert, basiert die geplante Standardsprache auch auf der Structured Query Language (SQL) und wird vermutlich "OSQL" heissen.

Nach Informationen des britischen Brancheninformationsdienstes "Computergram" ermoeglicht OSQL, Applikationen plattformunabhaengig auf jeder objektorientierten Datenbank laufen zu lassen. Hinter der ODG-Gruppe stehen Datenbankanbieter wie Object Design, Objectivity, Ontos und Versant Technology.