Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1982 - 

Kommunalsoftware von Siemens:

Stapelweise Bürgerdaten

MÜNCHEN (pi) - Mit dem Kommunalen Einwohner-Informations-System "Kewis" bietet Siemens jetzt neue kommunal einsetzbare Software für das Einwohnermeldewesen an. Kewis eignet sich für den Stapel- und Dialogbetrieb.

Das Programmpaket, das auf den Rechnern der Siemens-Systemfamilien 7.500 und 7.700 unter dem Betriebssystem BS2000 abläuft, wurde nach Angaben des Münchner Konzerns von der Anwendergemeinschaft Göttingen, Wilhelmshaven und Wolfsburg entwickelt. Siemens habe das Paket erworben und auf BS2000 umgestellt.

Zentraler Teil des Programmes ist eine Einwohnerdatenbank, die mit dem Datenbanksystem Sesam realisiert sei. Sie ist aufgeteilt in Gemeinde-, Straßen-, Häuser- sowie Einwohnerdatei. Im Stapelbetrieb werden die Änderungsdaten verarbeitet, ferner Fehlerlisten, Rückmeldungen und Verarbeitungslisten für den erstellt und ausgedruckt. Der Dialogteil des Programmpaketes dient der Einzelfallbearbeitung des Sachbearbeiters in der Meldestelle.

Nach Auskunft des Unternehmens sei den gesetzlichen Bestimmungen des und der Datensicherung durch hard- und softwareseitige Maßnahmen Rechnung getragen.

Informationen: Siemens AG, Postfach 103, 8000 München 1, Telefon: 089/23 41