Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.2016 - 

UCC-Show im Europa-Park

Starface-Partnerkongress mit über 400 Teilnehmern

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Bereits das zehnte Jahr hintereinander lud TK-Anbieter Starface seine Reseller und Technologielieferanten zum Partnerkongress ein.

Dieses Mal ging es in den in den Europa-Park in Rust und offenbar war die Location so attraktiv, dass gleich über 400 Vertreter von Vertriebs- und Technologie-Partner den Weg nach Baden auf sich nahmen.

So präsentierte insgesamt 20 Technologieanbieter ihre Lösungen - unter anderem HFO Telecom, Jabra, kiamo, Panasonic, Patton, peoplefone, Plantronics, QSC, Sennheiser, SevDesk und snom.

Lesetipp: Starface auf dem Systemhauskongress "Chancen 2017"

Zu den besonderen Highlights des diesjährigen Starface-Partnerkongresses zählten gleich drei prominent besetzte Podiumsdiskussionen. Die erste Debatte behandelte das Thema All-IP. Hier wurden zahlreiche Möglichkeiten der IP-Kommunikation aufgezeigt: von HD-Audio bis hin zu sicherer Verschlüsselung.

Die zweite Diskussionsrunde bestritten - zum ersten Mal bei Starface - ausschließlich Vertriebspartner: Oliver Baltz (o-byte.com), Robert Wagner (tsbkorsch), Thomas West (Unified Solution), Andreas Brosch (Telroth) und Walter Pürk von der gleichnamigen Firma. Sie sprachen unter anderem über ihre erfolgreiche Starface-Projekte mit mehr als 50 Anwendern. Trotz zum Teil sehr unterschiedlicher Ansätze war ihr Tenor einstimmig: Letztlich machen hohe Beratungskompetenz, innovative Herangehensweisen und die Bereitschaft, für den Kunden die Extrameile zu gehen, den Unterschied.

An der anschließenden dritten Podiumsdiskussion nahmen Vertreter folgender Technologielieferanten teil: Lancom Systems, Music Message, Securepoint und Baudisch Intercom. Sie versuchten den anwesenden Starface-Vertriebspartnern beizubringen, wie sich lukrative Add-on-, Cross- und Up-Selling-Potenziale identifizieren und erfolgreich realisieren lassen.

Lesetipp: Starface mit 38 Prozent höherem Halbjahresumsatz

In den Vortragspausen erhielten die Teilnehmer der Starface-Partnerkonferenz ferner die Gelegenheit, die Stände der ausstellenden Hersteller - unter anderem Yealink, Gigaset, Scavix, sipgate, TCS und 1CRMm - zu besuchen, um das in Vorträgen Gehörte und in Workshops live Erlebte im persönlichen Gespräch zu vertiefen.

Zu aller Fachsimpelei kam das Networking hinzu: Nach Abschluss des Vortragsprogramms konnten Besucher an beiden Veranstaltungstagen ab fünf Uhr nachmittags den Europa-Park kostenlos erkunden. Ab 20 Uhr trafen sich alle Teilnehmer dann noch zu einem Absacker an der Bar des Eventhotels Colosseo.