Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.10.1984 - 

BVB in optimistischer Stimmung:

Starke Entwicklung des Inlandangebots

BAD HOMBURG (VWD) - Der Bundesverband Vertriebsunternehmen Büro-, Informations- und Kommunikationstechnik e. V. (BVB) in Bad Homburg rechnet für 1984 mit einem inländischen Produktionswert von über 13,5 Milliarden Mark, mit Importen von rund 12,3 Milliarden Mark und Exporten von rund 11,2 Milliarden Mark.

Im ersten Halbjahr 1984 konnte die Branche ihre Produktion gegenüber der gleichen Vorjahreszeit um 20,4 (17,3) Prozent auf über 6,7 (5,6) Milliarden Mark steigern. Die Datentechnik hat hieran mit 5,9 Milliarden Mark mittlerweile einen Anteil von 87,5 Prozent nach 85,3 Prozent im Gesamtjahr 1983.

Zweistellige Zuwachsraten gab es auch im Außenhandel. Büromaschinen und Geräte der Datenverarbeitung erreichten mit 5,6 Milliarden Mark einen um 27,8 Prozent gestiegenen Einfuhrwert.

Aufgrund dieser starken Steigerung bei Produktion und Einfuhr erhöhte sich das Inlandsangebot bei Büromaschinen und Datentechnik um 29,1 Prozent auf über 7,2 Milliarden Mark. Der Wert von 1983 lag bei 5,6 Milliarden Mark. Dabei stieg der Anteil der Datentechnik am Inlandsangebot der gesamten Branche um 1,6 Prozentpunkte auf 86,9 Prozent. Noch höhere Zuwachsraten verzeichnete das Inlandsangebot bei der Datentechnik. Mit fast 6,3 Milliarden Mark standen im 1. Halbjahr 1984 wertmäßig 31,5 Prozent mehr EDV-Geräte und Zubehör dem inländischen Markt zur Verfügung als im Vergleichsraum 1983.