Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.05.2005

Starker Dual-WAN-Router für das Einstiegssegment

Mit dem "FVS124G" bringt Netgear einen Gigabit-Router für 199 Euro auf den Markt, der aber trotzdem mit Load Balancing aufwartet.

Mit vier Gigabit-Anschlüssen hat Netgear seinen neuesten VPN-Router (VPN = Virtual Private Network) der "Prosafe"-Reihe ausgestattet. Zudem besitzt er zwei WAN-Internet-Anschlüsse.

Die doppelte Ausführung der WAN-Anbindung ermöglicht es Unternehmen, eine zweite Internet-Leitung zu einem weiteren Provider oder in die Firmenzentrale aufzubauen. Sollte eine Verbindung ausfallen, so garantiert die zweite, dass das interne Netzwerk nicht von der Außenwelt isoliert wird (automatische Fail over Protection). Solange beide Datenpfade aktiv sind, optimiert der FVS124G mittels Load-Balancing automatisch das Zusammenspiel der beiden WAN-Anschlüsse und verteilt die Datenlast. Für Administration, Priorisierung und Optimierung des internen Datenverkehrs stehen eine Reihe von Enterprise-Funktionen wie Quality of Service (QoS) oder das Simple Network Management Protocol (SNMP) zur Verfügung.

Zur sicheren Anbindung von Außenstellen oder mobilen Mitarbeitern unterstützt der Router bis zu 25 VPN-Tunnel. Um Leistungseinbußen etwa bei der Berechnung komplexerer Verschlüsselungsalgorithmen wie DES, 3DES oder 256 Bit Advanced Encryption Standard (AES) zu vermeiden, verbaut Netgear hierfür einen eigenen Ent- und Verschlüsselungsprozessor, der die interne CPU des Gerätes entlasten soll. Unerwünschte Besucher oder Denial-of- Service-(DoS-)Attacken soll, wie in dieser Preisklasse mittlerweile üblich, eine Stateful Packet Inspection Firewall abhalten.

Bei der Inbetriebnahme des FVS124G greifen Netgear Smart Wizards dem Anwender unter die Arme, wobei der Router die Art des Internet-Zuganges und etliche weitere Einstellungen automatisch erkennt. Wie gewohnt setzt Netgear bei der Browser-Konfiguration auf ein dreispaltiges Interface, das gleichzeitig übersichtlich über die Einstellungen informiert sowie ein Erklärungsfenster zu jedem Menüpunkt bereitstellt.

Der FVS124G ist laut Hersteller ab Mitte Juni für 199 Euro erhältlich. (hi)