Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1999 - 

Weltweites Plus von 24,8 Prozent im dritten Quartal

Starkes Wachstum im PC-Markt

MÜNCHEN (CW) - Der PC-Markt wird weltweit im dritten Quartal 1999 um 24,8 Prozent nach Stückzahlen zulegen. Das prognostizieren die Marktforscher von International Data Corp. (IDC). Demnach werden die Händler weltweit zwischen Juli und September 1999 fast 28 Millionen PCs an den Mann bringen.

Die Nachfrage bleibt laut der Vorhersage weiterhin stark. Wurden im zweiten Quartal 1999 weltweit 26 Millionen Rechner verkauft, rechnet IDC für das dritte Quartal mit einer Steigerung von 7,2 Prozent.

Hauptmotoren des PC-Geschäfts sind die weltweit steigende Nachfrage nach Billigrechnern sowie der wiedererstarkte asiatische Markt. Auch das US-Geschäft bleibe mit einer Zuwachsrate von 28 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres auf einem hohen Niveau, prognostizieren die Experten. In Westeuropa dagegen werde das PC-Geschäft nur um etwa 16,3 Prozent zulegen können.

Die japanischen Händler werden nach den IDC-Zahlen im dritten Quartal 32 Prozent mehr Computer verkaufen als im Vorjahr. Das Einkaufen im Internet und platzsparende Desktop-Systeme forcieren den fernöstlichen Markt.