Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.1980 - 

IBMs-Gigabyte-Platten bleiben nicht allein:

STC offeriert 8370/8380-Ersatz

MÜNCHEN (rs) - Die Gigabyte-Platten der IBM bekommen Konkurrenz. Vier Monate nach der Ankündigung der IBM Deutschland GmbH, die neue Dünnfilm-Peripherie ab September 1981 auszuliefern (siehe CW 25/80, Seite 1), reagieren die Mixed-Hardware-Anbieter.

Die Storage Technology GmbH, Frankfurt, wurde als erster "Steckerkompatibler" konkret. Die Gesellschaft kündigte jetzt die Plattensysteme 8370 und 8380 an. Beide sollen kompatibel zu den IBM-Modellen 3370 und 3380 sein. Die technischen Daten entsprächen denen der Marktführer-Produkte.

Die Kapazität der 8380 liegt bei 2,5 Gigabyte, die mittlere Zugriffszeit beträgt 16 Millisekunden und die Datentransferrate drei Megabyte pro Sekunde. Die Erstauslieferungen sollen nach STC-Angaben im zweiten Quartal 1982 erfolgen. Das kleinere Magnetplattensystem 8370 mit rund 570 Megabytes soll Ende 1981 zur Verfügung stehen.

Die Memorex GmbH kündigte gleichfalls die Entwicklung von Plattenspeichersystemen in Dünnfilm-technologie an. Einer Studie zufolge, so Memorex, wachse die Online-Speicherkapazität in repräsentativen Rechenzentren durchschnittlich um 45 Prozent jährlich.