Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.10.1990 - 

"Eiconscript 300" mit Intel-RISC-Prozessor 960

Steckkarte macht PC und Laser-Drucker zum Postscript-System

HAMBURG (CW) - Die PC-Zusatzplatine "Eiconscript 300" der PEC GmbH, Hamburg, ermöglicht die Implementation der Seitenbeschreibungssprache Postscript auf allen DOS-PCs und fast allen nicht Postscript-fähigen Laserdruckern.

Zum Standard-Lieferumfang gehören 35 Schriftarten, die durch alle Schriften aus der Bitstream-Bibliothek erweitert werden können. Die Auflösung beträgt bis zu 600 mal 300 Punkte pro Zoll. Nach Herstellerangaben ermöglicht die Postscript-Platine eine extrem hohe Druckgeschwindigkeit. Das "Ventura Scoop Testblatt" wird beispielsweise in 24 Sekunden ausgedruckt. Diese Schnelligkeit erreicht das Board durch einen mit 25 MHz getakteten Intel-RISC-Prozessor 960.

Das Eiconscript-Paket besteht aus der PC-Steckkarte, einem Video-Interface, Software, Druckerkabel und Handbüchern. Netzwerkfähigkeit zu Novell und 3Com ist Standard. Das Board läuft auf allen PCs, es unterstützt HP-Laserdrucker und alle anderen auf dem Canon-SX-Druckwerk basierenden Maschinen. Zur Textverarbeitung Wordperfect wird bereits ein spezieller Eiconscript-Treiber mitgeliefert. Das Board ist ab sofort zum Preis von rund 3000 Mark lieferbar.

Informationen: PEC Hamburg, Oldesloer Straße 97-99, 2000 Hamburg 61, Telefon 040/550 60 27, Fax 040/550 60 29