Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1994

Steigerung um 53 Prozent Der PC-Markt in China wies 1993 grosse Wachstumsraten auf

PEKING (IDG) - Ein aehnlicher DV-Boom, wie ihn die asiatischen Tiger-Staaten erlebten, scheint China bevorzustehen. Insgesamt wuchs der dortige Markt im letzten Jahr um 53 Prozent.

In China wurden 1993 Rechner im Wert von 2,35 Milliarden Dollar produziert, was gegenueber dem Vorjahr eine Steigerung um 53 Prozent bedeutet. 1,4 Millionen PCs entstanden 1993 in den chinesischen DV-Werken, wovon 450000 einen Kaeufer in der Volksrepublik fanden. Im Jahr zuvor erwarben rund 250000 Chinesen einen PC.

Verglichen mit westlichen Industriestaaten, ist die DV- Durchdringung in dem asiatischen Staat allerdings immer noch sehr gering. Auf 1000 Personen kommen 1,3 PCs, waehrend in den USA jeder Zehnte einen Rechner besitzt.

Bis jetzt haben auslaendische DV-Produzenten in China die Oberhand. So haelt AST rund 25 Prozent und Compaq rund 15 Prozent Marktanteil. Jetzt hat auch ICL eine Niederlassung in der Volksrepublik gegruendet, um von dem schnell wachsenden Markt profitieren zu koennen. Der britische DV-Hersteller hat bereits gute Erfahrungen in dieser Region sammeln koennen.