Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1977 - 

Neuer Precompiler gegen Redundanz:

Steno-COBOL reduziert Schreibarbeit

HENSTEDT-ULZBURG - Um sich selbst die Arbeit zu erleichtern und "weil es in COBOL sehr viel Redundantes gibt", hat der Dipl.-Mathematiker Johannes Michalowsky den Vorübersetzer COBOLS (S-Stenogramm) entwickelt, der ein stark verkürztes "stenografiertes" COBOL-Programm in den vollen COBOL-Text umwandelt. Insbesondere erfahrene Programmierer würden mit diesem Hilfsmittel (Michalowsky: "Keine neue Programmiersprache oder -technik, also auch keine Schulung") die "mühselige und vielfach überflüssige" Schreibarbeit bei der Codierung erheblich reduzieren können und auch beim Ablochen der Programmkarten "bestimmt die Hälfte der Zeit einsparen". Zahlreiche Eintragungen werden mit dem "Steno-COBOL" überflüssig beziehungsweise können abgekürzt mit nur 1 oder 2 Zeichen geschrieben werden. So brauchen beispielsweise in der "ID DIVISION" und der "ENVIRONMENT DIVISION" folgende COBOL-Begriffe nicht codiert zu werden, weil sie vom Precompiler dazugeneriert werden: ID DIVISION, PROGRAM-ID, REMARKS, SPECIAL-NAMES, INPUT-OUTPUT SECTION und FILE-CONTROL. Der Begriff ENVIRONMENT DIVISION kann verkürzt als EN geschrieben werden, und die Angaben hinter der SELECT-Eintragung verringern sich um mindestens die Hälfte (siehe Abbildungen). Als besonders attraktiv bezeichnet Michalowsky die Verkürzungen bei den FD-Sätzen in der "FILE SECTION" der "DATA DIVISION" und bei den Redefinitionen Dort können RECORDING, LABEL, RECORDS und auch PIC weggelassen - beziehungsweise FILLER mit F oder REDEFINES mit R abgekürzt werden