Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1993 - 

ITT entwickelt Verkabelungssystem ISCS

Sterntopologie erlaubt vertikale als auch horizontale Verkabelung

Das modulare ISCS besteht aus einem vierpaarigen abgeschirmten Kabel der Level-5-Kategorie und erlaubt Uebertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s. Das Kabel kann nach Angaben von ITT sowohl fuer die horizontale Verkabelung als auch fuer die vertikale Verdrahtung eingesetzt werden. Wahlweise steht fuer das Backbone auch ein Glasfaserkabel zur Verfuegung.

Verbindungen auf der horizontalen Ebene, die auf einer Sterntopologie basiert, stellen RJ45-Patch-Panels her. Dies ermoeglicht laut ITT eine flexible Infrastruktur, an die sich andere Architekturen wie Bus- oder Ringnetze ueber Patch- Anordnungen (Brueckenschaltungen) einbinden lassen. Durch diesen Aufbau ist das Verkabelungssystem zu den Ethernet-, Token-Ring- und FDDI-Standards kompatibel.