Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.1977 - 

Ein gut organisiertes Chaos:

Steuerung und Überwachung eines zentralen Warenlagers

Rechtzeitig vor Beginn des Weihnachtsgeschäftes 1976 begann der Deutsche Bücherbund Stuttgart mit der Steuerung und Überwachung des zentralen Warenlagers über ein Computersystem WANG 2200.

Der Deutsche Bücherbund, ein zur Verlagsgruppe Georg von Holtzbrink GmbH gehörendes Unternehmen, betreut direkt und über mehr als 100 Filialen rund 1,5 Millionen Mitglieder im Bundesgebiet.

Im Zentrallager des Vertriebszentrums Leinfelden bei Stuttgart werden rund 3 Millionen Bücher, Schallplatten, Musikkassetten und Geräte lagermäßig verwaltet. In Spitzenzeiten verlassen täglich nahezu 30000 Warensendungen, Päckchen, Pakete und zusätzlich etwa 800 große Versandbehälter für die Filialen das Zentrallager. Das als Palettenlager geführte Zentrallager teilt sich in ein "chaotisches" Palettenlager und ein numerisch organisiertes Paletten-Anbruchlager auf, wobei das letztere in der Regel dem direkten Zugriff zur Zusammenstellung der Kommissionen dient und vom "chaotischen" Lager her nachgefüllt wird.

Einlagerung: Wo?

Am zentralen Leitstand im Lager wird aufgrund der Informationen, die das WANG-System über den Bildschirm liefert, entschieden, ob eingehende Ware direkt in das Anbruchlager einzulagern ist oder ob zunächst eine Einlagerung im "chaotischen" Lager erfolgen soll.

Aufgrund der Warenanforderung für den Versand entscheidet der Bediener am System, aus welchem Lager die benötigte Menge entnommen werden soll. Dem Bediener werden hierzu über Bildschirm alle Lagerinformationen des entsprechenden Artikels zur Verfügung gestellt.

Für alle Ein- und Auslagerungsvorgänge sowie für Umlagerungen vom "chaotischen" Lager in das Anbruchlager stellt das WANG-System automatisch schriftliche Fahraufträge für die Förder- bzw. Kommissioniergeräte aus. Gleichzeitig ,erfolgt eine sofortige Bestandsveränderung in den gespeicherten Lagerbestandsdateien, so daß jederzeit eine aktuelle Bestandsabfrage über Bildschirm oder Listenausdruck möglich ist.

Schnelligkeit, Zuverlässigkeit, Bedienungssicherheit

Die ständige Lieferbereitschaft, eine Grundvoraussetzung für das Versandgeschäft überhaupt, erfordert eine totale Transparenz des

gesamten Lagerwesens bei einer Schnelligkeit, Zuverlässigkeit und Bedienungssicherheit, die höchste Anforderungen an das Computer-system und die Software stellen.

Die Entscheidung zum Einsatz des WANG-Systems 2200 mit 12K-Arbeitsspeicher, Bildschirmeinheit, Magnetplatte (2,4 Mio. Bytes) und Schnelldrucker fiel nach langer und intensiver Vorbereitung und Überprüfung aller organisatorischer Maßnahmen und Anforderungen.

Ausschlaggebend waren vor allem die unkomplizierte und bedienerfreundliche Ausstattung des Systems, zumal kein speziell geschultes Personal zur Abwicklung der Arbeiten eingsetzt werden konnte.

Darüber hinaus waren die Flexibilität und Ausbaumöglichkeit des Baukastensystems von WANG für die Entscheidung von großer Bedeutung, da die Anpassung an zukünftige betriebliche und organisatorische Gegebenheiten problemlos möglich sein muß.

Dem "Kleineren" den Vortritt lassen

Das zurückliegende Weihnachtsgeschäft hat bestätigt, daß die Entscheidung für die Organisation und das eingesetzte System in jeder Beziehung richtig war.

Dieser und weitere dezentrale Einsätze von WANG-Systemen in der Verlagsgruppe beweisen den hohen Grad an Eignung des Systems WANG 2200 speziell auch in Unternehmen, deren zentrale Groß-EDV hierdurch nicht an Berechtigung verliert, jedoch in der Lösung bestimmter Bereichsprobleme dem "Kleineren" den Vortritt lassen sollte.