Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neues rund ums iPhone


07.02.2014 - 

Steve Wozniak: Apple sollte iPhone mit Android anbieten

Christian Vilsbeck war viele Jahre lang als Senior Editor bei TecChannel tätig. Der Dipl.-Ing. (FH) der Elektrotechnik, Fachrichtung Mikroelektronik, blickt auf langjährige Erfahrungen im Umgang mit Mikroprozessoren zurück.
Steve Wozniak, der Mitbegründer von Apple, rät seinem ehemaligen Unternehmen, auch Smartphones mit Android anzubieten. Außerdem gibt es Meldungen, das iPhone 6 könnte mit einem kratzfesten Saphirglas auf den Markt kommen.

In einem Interview mit Wired gab "Woz" zum Besten, Apple könne mit einem Android-Smartphone einen zusätzlichen Markt erschließen. Nichts spräche dagegen, wie der Apple-Mitbegründer darstellt. Die Leute mögen seiner Aussage zufolge die Präzision der Verarbeitung und das gute Design im Vergleich zu Android-Smartphones. Apple könne in zwei Arenen gleichzeitig spielen.

Steve Wozniak, der Mitbegründer von Apple, rät seinem ehemaligen Unternehmen, auch Smartphones mit Android anzubieten
Steve Wozniak, der Mitbegründer von Apple, rät seinem ehemaligen Unternehmen, auch Smartphones mit Android anzubieten
Foto: Apple/Google

Ein "iAndroid" von Apple wäre technisch durchaus machbar. Das Open-Source-Betriebssystem Android basiert auf der Apache Software Lizenz 2.0 und sei Wozniak zufolge für jeden Smartphone-Anbieter verfügbar. Apple könne das Betriebssystem auch anpassen, wie es beispielsweise auch Amazon gemacht hat. So ließe sich laut Wozniak ein Android mit dem "Look'n'Feel" von Apple kreieren.

Die von Wozniak gesponnene Idee würde am Markt sicherlich viele Freunde finden, doch schon alleine angesichts der seit Jahren andauernden Patentkämpfe zwischen Apple und Google & Co. ist eine Realisierung mehr als unwahrscheinlich. Außerdem gab ja auch vom 2011 verstorbenen Steve Jobs laut der Biographie von Isaacson die Aussage, er wolle Android vernichten, weil es ein gestohlenes Produkt sei.

iPhone 6 mit kratzfesten Saphirglas

Laut einem Bericht von 9to5Mac hat sich Apple entsprechendes Equipment besorgt, um für 100 bis 200 Millionen iPhones mit kratzfestem Saphirglas auszustatten. Apple soll hier dem Bericht zufolge mit dem in Arizona angesiedelten Partner GT Advance zusammenarbeiten.

Laut Business Insider soll der Bildschirm aus Saphirglas für Apple auch den Vorteil bieten, die TouchID-Technologie unterhalb des kompletten Bildschirms zu implementieren, statt nur im Home-Button. (cvi)

Teaserbild: Apple

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!