Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1992 - 

Büromaschinen müssen weniger kuvertieren

Stielow stellt Anwendungen für die innerbetriebliche Post vor

Anwendungen für die Organisation und Verwaltung des Postverkehrs innerhalb von Unternehmen zeigt die Stielow GmbH & Co. KG aus Norderstedt.

Mit "Loop Plus" lassen sich unter anderem Schecks, Kontoauszüge und DV-Listen 20 mal pro Minute zu Paketen binden. Das Gerät besitzt eine automatische Schlaufeneinstellung für gleiche und variable Packgrößen, benutzt Verpackungsband mit einer Dicke von sechs Millimetern und kann die Spannkraft des Bandes variabel einstellen.

Die Kuvertiermaschine "7720 "falzt, kuvertiert und verschließt Briefumschläge. Im Automatikbetrieb benötigt das Gerät für 50 Umschläge zirka drei bis vier Minuten. Als Adressierdrucker fungiert "5980". Das Gerät setzt acht Tintenköpfe ein und kann Zeitungen, Werbeversandschriften oder Kartonmaterial bis zu einer Stärke von drei Millimetern beschriften. Pro Stunde kann der Drucker an die 12 000 Adressierungen vornehmen. Weitere Adreßprinter sind auf der Ausstellung mit den Modellen "5923", "5921" und "5922" zu sehen.

Mit der Portowaage "5002R", dem Portoprinter "8700" und dem Kostenstellen-Drucker "5908 " läßt sich der Frankiervorgang von Briefen koordinieren. Die Waage ermittelt und überträgt das Porto in den Drucker. Im Display der Frankiermaschine werden die verbrauchten Beträge angezeigt und anschließend als Protokoll ausgedruckt.

Informationen: Stielow GmbH & Co. KG, 2000 Norderstedt, Postfach 2020. Telefon 040/52 30 10, Telefax 040/52 30 12 40 Halle 10.2, Stand 41