Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.02.1997 - 

PC-Integration/Anmerkungen zur Marktübersicht:

Stift versus Tastatur

Stiftbasierte Handhelds, die in dieser Übersicht als Pen-Organizer bezeichnet sind, sind in erster Linie für den Massenmarkt mit seinen klassischen Vertriebswegen ê la Karstadt, Kaufhof, Quelle oder "Duty Free Shop" gedacht. Ganz anders die Pen-Datenerfassungsgeräte; sie richten sich von vornherein an professionelle Kunden in Handel und Industrie, die branchenspezifische Projekte mit den kleinen Mobilen dezentralisieren oder einfach nur schneller und unabhängiger von existierenden Infrastrukturen sein wollen. Dementsprechend sind diese Geräte viel robuster. In der Regel sind sie auch flexibler mit gerätespezifischem Zubehör zu erweitern - wie zum Beispiel mit aufsteckbaren Druckern. Ferner lassen sie sich mit Standard-Entwicklungsumgebungen - wie beispielsweise "Pen Right" oder "Pen Pal" - programmieren, da sie meistens MS-DOS als Betriebssystem verwenden. Gerade im Bereich der mobilen Datenerfassung können die stiftbasierten Systeme ihren wichtigsten Vorteil gegenüber den tastaturbasierten Geschwistern voll ausspielen: Nur mit ihnen kann im wahrsten Sinne des Wortes mobil - das heißt auch im Stehen und Gehen - gearbeitet werden, um zum Beispiel-im Kaufhaus eine Bestellung direkt am Regal zu erfassen,-die Daten eines S-Bahn-Benutzers in einen Fragebogen einzutragen oder-beim Ablesen des Wärmeverbrauchs einer Heizungsanlage den Zählerstand festzuhalten.