Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.1992 - 

Viele Computer sind nur zufriedenstellend

Stiftung Warentest mißbilligt neue PC-Systeme um jeden Preis

AACHEN (CW) - Stiftung Warentest hat 14 DOS-Rechner getestet. Die Firmen Amstrad, Atari, Commodore, Compaq, Escom, IBM, Olivetti, Panatek, Schneider, Tulip und Vobis nahmen mit PCs teil, die einen 386SX-Prozessor mit 25 Megahertz Taktfrequenz besitzen.

In der Ausgabe 11/92 der Zeitschrift "test" werden diese Rechner nach technischer Ausstattung, Sicherheit, Funktionalität und Handhabung von Hard- und Software beurteilt. Der Monitor blieb außen vor.

Kein Computer erhielt das Urteil "sehr gut", nur der "Highscreen Kompakt Serie III AT386 SX/25" von Vobis kam mit der Note "gut" davon. Der Testbericht enthält viele Rügen, die den Herstellern zu denken geben sollten. Unter anderem bestanden einige Geräte den Funkentstörungstest nicht und wurden deshalb mit mangelhaft bewertet (Atari, Escom und Schneider).

Sehr kritisch werden auch die Innovationszyklen der Computerindustrie von der Stiftung Warentest beurteilt. Das Tempo der Neuerscheinung verwirrt eher und führt unter anderem zu der kuriosen Entwicklung, daß viele der getesteten Geräte nicht mehr auf dem Markt erhältlich sind.

Das Resümee des Tests lautet: "[... ] sind Computer der getesteten Prozessorklasse weder Fisch noch Fleich. Leistung satt, speziell unter Windows, bieten sie nicht."