Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1992 - 

BZT-Zulassung an digitalen Nebenstellenanlagen

Stollmann mit neuer Router- und Treibersoftware für ISDN-Boards

HAMBURG (pi) - Die Stollmann GmbH hat zum Jahresende für ihre ISDN-PC-Karten "Tina-d" beziehungsweise "Tina-ds" neue Novell-Router- und Workstation-Treiber-Releases angekündigt, womit eine Erweiterung des Leistungspektrums erzielt werden soll.

Die Upgrades verfügen laut Stollmann unter anderem über einen "Short-Hold-Modus" zur Einsparung von Gebühren. Abhängig vom aktuellen Datenverkehr werden dabei Verbindungen automatisch ab- und wieder aufgebaut. Darüber hinaus läßt sich durch eine integrierte Datenkompression der Datendurchsatz erhöhen. Als weitere Security-Funktion schützt eine Rufnummern-Überprüfung das Netz vor unbefugten Teilnehmern. Zusätzlich können nach Angaben der Hamburger TK-Spezialisten Parameter wie Rufnummern, Verbindungszustände und Konfigurationsdaten paßwortgeschützt von jeder Arbeitsstation im Netz abgefragt und geändert werden.

In absehbarer Zeit sollen diese Leistungsmerkmale Stollmann zufolge auch für den Datex-P-/X.25-Controller "SICC" verfügbar sein. Wie das Hamburger Unternehmen ergänzend mitteilte, sind ab sofort auch die rechtlichen Voraussetzungen für den Inhouse-Betrieb der "Tina"-Komponenten gegeben. Das Bundesamt für Zulassungen in der Telekommunikation (BZT) in Saarbrücken bestätigte hierzu die notwendige Inverkehrsbringunganzeige (IVA) für den Einsatz der ISDN-Boards in Verbindung mit digitalen Nebenstellenanlagen.