Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.1987

Storage Technology kann Schulden abstottern

31.07.1987

FRANKFURT (CW) - Der amerikanische Speicher- und Druckerhersteller Storage Technology Corp., Louisville, ist drei Jahre nach dem Zusammenbruch in der Lage, mit seinen Betriebsgewinnen einen Teil der Schulden zu tilgen.

Ende 1984 war StorageTek zahlungsunfähig; auf fast eine Milliarde Dollar hatte sich das Manko summiert. 505 Millionen davon stammten allein aus jenem Jahr - damals absoluter Negativrekord der Branche. Nun meldet StorageTek einen neuen Rekord: So schnell habe sich noch nie ein Unternehmen dieser Größenordnung unter Chapter 11 aus dem Sumpf gezogen. Der Konkursrichter in Denver akzeptierte Mitte Juli den Reorganisationsplan.

Obwohl das zweite Quartal 1987 etwas schlechter ausfiel als das Vorjahresquartal, zieht StorageTek eine positive Halbjahresbilanz: Bei 355,9 (333,2) Millionen Dollar Umsatz verblieben 23,1 (18,8) Millionen Dollar als Nettoprofit. Das Geschäftsjahr 1986 hatte 36 Millionen von 696 Millionen Dollar abgeworfen. Für 1987 ist vorgesehen, Schuldverschreibungen im Wert von 28,5 Millionen Dollar zu tilgen und zusätzlich 29 Millionen Dollar Gewinn zu erzielen.