Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.06.1992

Storageserver wählt Medium automatisch

MAYNARD (pi) - Den Storageserver 100, einen File-Server unter dem DEC-Unix-Derivat Ultrix, hat die Digital Equipment Corp. vor kurzem vorgestellt. Clou des neuen Rechners: Dank einer speziellen Steuersoftware wählt die Maschine automatisch das optimale Speichermedium für Dateien.

Files, die die Anwender häufig aufrufen, speichert das RISC-System laut Hersteller auf Festplatte, seltener benutzte Dateien legt es auf wiederbeschreibbaren optischen Disks ab, die es in einer oder mehreren Jukeboxen bereithält.

Zwischen 20 und 125 GB Daten hält der Storageserver 100 für die Anwender im Netz zur Verfügung. Clients wie IBM-kompatible PCs, Macs, Unix- und VMS-Systeme greifen auf diese Daten über das Network-File-System-Protokoll (NFS) zu. Die Grundausführung soll 66700 Dollar kosten.