Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.12.1998 - 

Weltweite Vertriebsabkommen

Storagetek findet in Dell und SGI starke Partner

LOUISVILLE (CW) - Storage Technology Corp. (STK) baut seine Marktposition mit automatischen Bandspeichersystemen durch weltweite Vertriebsabkommen mit Dell und Silicon Graphics aus. Einige Raid-Plattensysteme des Herstellers wurden zudem für den Betrieb in Windows-NT-Clustern zertifiziert.

Insbesondere der PC-Direktvertreiber Dell versucht in jüngster Zeit verstärkt, sich als Anbieter von Komplettlösungen aus Rechnern und Speichersystemen einen Namen zu machen. Bereits im April 1998 kündigten die Texaner eine Partnerschaft mit Data Generals "Clariion"-Business-Unit an. Dell vermarktet der Vereinbarung zufolge Data Generals Clariion-Raid-Speichersubsysteme unter dem eigenen Markennamen "Powervault".

Ein ähnliches Abkommen hat der Hersteller nun mit Storagetek getroffen. Im Rahmen der weltweit gültigen Partnerschaft verkauft Dell künftig Storageteks Bandspeicherbibliothek "9730" unter der Bezeichnung "Power- vault 130T" für den Betrieb unter Windows NT. Die Produkte sollen ab sofort verfügbar sein.

Mit Silicon Graphics hat Storagetek darüber hinaus einen weiteren Großkunden gewonnen. Die Kalifornier wollen ausschließlich STKs Bandbibliotheken der Typen "9730", "9710" und "9740''" gemeinsam mit ihren Hochleistungsrechnern vertreiben. Für die Raid-Plattenspeicher "Openstorage 9153" hat STK darüber hinaus von Microsoft die Zertifizierung für den Betrieb unter Windows NT und in NT-basierten Cluster-Installationen erhalten.