Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.02.1991

Strafverfolgung mit Terminals der Unix-Serie

SULZBACH/TAUNUS (pi) - Die oberste britische Strafverfolgungsbehörde, der "Crown Prosecution Service" (CPS), hat bei der hiesigen Unisys-Tochtergesellschaft ein komplettes Netzwerk mit Rechnern der Unix-Serie 6000 bestellt. Das Netzwerk verbindet 31 Bezirke der Behörde in England und Wales. Nach Darstellung von Unisys beträgt das komplette Auftragsvolumen mehr als sieben Millionen Dollar.

Der Vertrag umfaßt laut Unisys die Entwicklung und Wartung eines Netzwerkes aus 70 Minicomputern der Serie 6000, 1350 Terminals vom Typ Unisys TO300 und 800 Matrixdruckern. Der CPS wird nach Unisys-Angaben mit Hilfe des Netzwerkes mehr als 1,7 Millionen Fälle pro Jahr überwachen.