Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.12.2014 - 

Made and Hosted in Germany

Strategische Partnerschaft zwischen Telekom und SSP Europe

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Unternehmen denen Datensicherheit wichtig ist, können mit der EFFS-Lösung vom Cloud-Spezialisten SSP Europe, Telekom Secure Data Drive, sensible Daten hochsicher online speichern, teilen und empfangen.

Die vom Münchener SSP Europe entwickelte Enterprise File Sync and Share Lösung (EFSS) Secure Data Space, welche die Deutsche Telekom als OEM unter dem Namen Secure Data Drive vermarktet, ist so konzipiert, dass sie von großen Unternehmen als Standard Account für den Datenaustausch der Mitarbeiter sowie in Spezialbereichen verwendet werden kann.

Bedingt durch die Abhörskandale, ist es laut Patrick Glaffig, Produktmanager bei der Deutschen Telekom, der beste Zeitpunkt um Secure Data Drive für deutsche Unternehmen anzubieten.
Bedingt durch die Abhörskandale, ist es laut Patrick Glaffig, Produktmanager bei der Deutschen Telekom, der beste Zeitpunkt um Secure Data Drive für deutsche Unternehmen anzubieten.
Foto: SSP Europe

Für Patrick Glaffig, Produktmanager bei der Deutschen Telekom, könnte der Zeitpunkt nicht besser gewählt sein: "Unternehmen denken durch die zahlreichen Vorfälle und Diskussionen rund um das Thema Datenspionage und das Risiko privater Accounts um. Daher ist es uns besonders wichtig, unseren Kunden die höchstmögliche Sicherheit aus und in Deutschland für ihre Daten zu bieten."

Mit dem Einsatz des hochsicheren Secure Data Drive erschließt sich der IT-Security Spezialist SSP Europe in der OEM-Kooperation mit der Deutschen Telekom neue Kundenkreise. Die vertrauenswürdige Partnerschaft bedeute für beide Unternehmen eine echte Win-Win-Situation, so SSP Europe.

Die Triple-CryptTM Technology vergleicht Thomas Haberl, Business Development und Partner bei SSP Europe, mit der Zero Knowledge Sicherheitstechnologie, wie sie von Edward Snowden als sichere Methode zur Datenübermittlung bei Providern gefordert wird.
Die Triple-CryptTM Technology vergleicht Thomas Haberl, Business Development und Partner bei SSP Europe, mit der Zero Knowledge Sicherheitstechnologie, wie sie von Edward Snowden als sichere Methode zur Datenübermittlung bei Providern gefordert wird.
Foto: SSP Europe

Die Triple-CryptTM Technology sichert Daten gleich dreifach: direkt am Endgerät des Benutzers, während der Datenübertragung und im Cloud Speicher selbst. Ergänzt wird die umfangreiche Sicherheitsarchitektur durch die Rechenzentren der Telekom in Deutschland, welche nach der ISO/IEC-Norm 27001 zertifiziert sind und ein umfassendes Informationssicherheits-Managementsystem gewährleisten. Damit wird Secure Data Drive auch gegen den Zugriff außereuropäischer Staaten geschützt.

"Dank der clientseitigen Verschlüsselung können die Nutzer mit ihrem eigenen Triple-Crypt Passwort Daten ver- und entschlüsseln, selbst wenn diese durch Dritte in den Secure Data Drive Datenraum geladen wurden. Die so erreichte Usability bei gleichzeitig höchster Sicherheit ist einzigartig und wird von Edward Snowden als Zero Knowledge Technologie betitelt", erläutert Thomas Haberl, der für Business Development und Partner bei SSP Europe verantwortlich ist.

Als weitere Highlights der Lösung nennt SSP Europe die ausgeklügelte Teamfunktion mit mehrstufigem Rechte- und Benutzerkonzept. So sei genau regelbar, welcher Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Kunde Zugang zu bestimmten Datenräumen und Informationen erhält. Apps für iOS, Android und Blackberry sowie das SDD Outlook Add-In sollen den Arbeitsablauf vereinfachen. So können direkt aus MS Outlook heraus gesicherte, verschlüsselte Download-Links erzeugt werden, die dadurch den Mail-Server entlasten.

Der Secure Data Drive wird von der Telekom als Cloud Service oder On-Premise-Lösung angeboten, wobei Daten entweder direkt in der Cloud des Providers gespeichert werden oder bei der On-Premise-Lösung innerhalb des Unternehmens. Letzteres ist besonders für Unternehmen mit strengen Sicherheits- und Compliance-Vorgaben geeignet. Die flexiblen und skalierbaren Lizenzregelungen können an die aktuellen Anforderungen im Unternehmen angepasst werden. (KEW)

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!