Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Teles-Vorstand Schindler kündigt Mittelstandsstrategie an

Strato plant große Hosting-Kooperation

18.01.2002
MÜNCHEN (CW) - Große Pläne hegt die Teles AG mit ihrer Web-Hosting-Tochter Strato. Derzeit bereitet man mit einem großen Konkurrenten eine Kooperation vor, die sich verstärkt den E-Business-Aktivitäten des Mittelstands widmen soll.

Zur Nummer eins im europäischen Web-Hosting-Markt will sich Strato offenbar wieder aufschwingen. Wie der Teles-Vorstand Sigram Schindler der COMPUTERWOCHE sagte, hat sich das Unternehmen nach einem nicht genannten größeren Kooperationspartner umgesehen und mit diesem ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Details will Schindler allerdings erst gegen Ende Januar bekannt geben. Im letzten Jahr musste der Berliner Domain-Vermarkter Strato - nicht zuletzt aufgrund einer längeren Pannenserie - seinen Spitzenplatz beim Verkauf von Domains und Web-Server-Diensten an 1&1 Internet abgeben. Nach Informationen von Branchenkennern könnte der zukünftige Strato-Partner aus Großbritannien kommen. Unter den deutschen Hostern gibt es kaum interessante Kandidaten, da die vielen übrigen Unternehmen nur vergleichsweise geringe Marktanteile im einstelligen Prozentbereich besitzen. 1&1-Pressesprecher Michael Frenzel hat Spekulationen über die Zusammenarbeit seines Unternehmens mit Teles/Strato dementiert.

Schindler, der im Dezember zum Vorsitzenden der "Mittelstand online"-Initiative des Internet-Verbands Eco ernannt wurde, schätzt den Mittelstand als lukratives Geschäftsfeld für den Hosting-Markt ein. Mittlerweile besitzen zwar viele kleine und mittlere Unternehmen eigene Web-Präsenzen, so Schindler, jedoch haben sich daraus bisher wenig gewinnbringende Geschäftsaktivitäten ergeben. Mit speziell auf die Bedürfnisse dieser Branchen zugeschnittenen Produkten und Dienstleistungen will sein Unternehmen in Zukunft den Mittelständlern zu mehr Online-Aktivitäten verhelfen. (wm)