Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.2003 - 

Fehlertolerante Server im Midrange-Segment

Stratus überarbeitet Modellfamilie

MÜNCHEN (pi) - Stratus überarbeitet seine Reihe fehlertoleranter "ft-Server" mit den Modellen 5600 und 6600, welche die bisherigen Typen 5240 und 6500 ersetzen.

Die neuen Rechner gibt es als Ein- oder Zwei-Wege- beziehungsweise als Zwei- oder Vier-Wege-System für Windows Server 2003 oder Windows 2000 Advanced Server. Der Einstiegspreis beträgt mit 30000 beziehungsweise 60000 Dollar nur noch etwa die Hälfte der früheren Modelle.

Der im Midrange-Segment angesetzte Server ft5600 setzt sich aus sechs 1U hohen Einheiten zusammen, die auf eine kabellose, mit Steckleisten versehene Backplane in einem 19-Zoll-Rack eingeschoben werden. Die Einheiten bestehen jeweils aus zwei CPU-Modulen mit 2,8 Gigahertz schnellen Intel-Xeon-Prozessoren, zwei Basis- sowie zwei Erweiterungs-I/O-Modulen. Den leistungsfähigeren ft-Server 6600 bietet Stratus mit Xeon-MP-Prozessoren an, die wahlweise auf 2,0 oder 2,8 Gigahertz getaktet sind. Der Rechner kann mit dreifach modularer Redundanz der CPU-Module konfiguriert werden. (ls)