Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1985

Strauß-Wirtschaft

Das ist schon ein Schlafmittel, wenn man so die SYS-Demo-Dekoration sieht: Das x-te Metoo-Produkt, zum x-ten Male ausgestellt, auf einem zum x-ten Male vergrößerten Stand. Keine Sachinformation - dafür Marketing-Blabla und Superlativ-Werbung.

Die Aussteller sollten sich die österreichische Institution der Straußwirtschaft zum Vorbild nehmen, in der diesjähriger Wein ausgeschenkt wird, der sogenannte "Heurige". Grünes Gezweig an der Pforte signalisiert, daß die "Start-up"-Sorten auf State-of-the-Art-Genießer warten: Ausg'steckt is'.

Im SYS-Oktober ist Glykol-Zeit. Die Münchner Messe-Exponate jedenfalls haben mit dem heurigen Wein nichts gemein. Industriestandardkompatible Haltbarkeit scheint wichtiger als Innovation.

Selbst die jungen Start-up-Companies der Branche passen sich dem DV-Establishment an, wählen das Potemkinsche (Nix-)Dorf als Kulisse, nicht etwa Grinzing.

Trauerwein täte es nicht stören, wenn es auf der nächsten SYS viele kleine Straußwirtschaften gäbe, mit heurigen Produkten - und es bei den Newcomern heißen würde: Ausg'steckt is'.

Sebastian Trauerwein

Information Resources Manager