Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1993

Streit um Lisa-Copyright geht weiter US-Richter lehnt Apple-Klage gegen Microsoft und HP ab

BOSTON (IDG) - Auch den letzten verbliebenen Klagegrund der Apple Computer Inc. gegen Microsoft und Hewlett-Packard (HP) hat der amerikanische Richter Vaughn Walker nicht anerkannt. Am 1. Juni 1993 entschied er, dass Microsoft mit Windows,

Version 2.03, und HP mit Newwave nicht gegen das Urheberschutzrecht von sieben Apple-Programmen versto Apple hat diese Entscheidung aus prozesstaktischen Gruenden akzeptiert und will jetzt moeglichst schnell in die Revision gehen, in der das Unternehmen beweisen will, dass die Produkte von HP und Microsoft mit Apples Macintosh-Betriebssystem identisch sind. Fuer anfechtbar haelt die Sculley-Company vor allem die Urteilsbegruendung: Richter Walker entschied, dass der Urheberrechtsschutz sich allein auf die Funktionen des Produkts und deren Zusammenstellung beziehe. Apple und die Geschworenen seien jetzt aber auf der Suche nach "einer Rechtsauslegung, wo der Anschein anstatt der tatsaechlichen Uebereinstimmung entscheidet.", erlaeuterte Edward Stead, Syndikus und Vice-President von Apple. Apple werde Widerspruch gegen das ergangene Urteil einlegen. Ein Pressesprecher von Microsoft erklaerte lapidar, dass sein Unternehmen das Urteil nachdruecklich verteidigen werde.