Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.06.1989 - 

Transporterfahrer brauchen nicht mehr aussteigen

Strichcode-Leser sieht vier Meter weit

NEUFAHRN (pi) - Eine Kombination aus Videokamera und Strichcode-Lesesystem des schwedischen Unternehmens Saab Automation vertreibt das Ingenieurbüro Unglaube aus Neufahrn. Primäres Einsatzgebiet des Produktes sind Lagerhallen und Frachthöfe, wo Güter mit Fahrzeugen bewegt werden.

Nach Herstellerangaben ist es dem System mit der Bezeichnung Saab EVS 120 möglich, Strichcode-Etiketten an den Gütern vom Fahrzeug aus zu lesen, ohne daß der Fahrer das Führerhaus verlassen muß. Dazu ist die Videokamera am Leitstand montiert und wird vom Fahrer ferngelenkt. Diese tastet den Strichcode aus einer Entfernung von bis zu vier Metern ab und sendet die Daten über Funk oder Infrarot zu einem Computer oder direkt an ein portables Terminal im Fahrzeug. Güter, die beispielsweise eine Lagerhalle verlassen, werden von dem System erfaßt und mit dem vorhandenen Auftrag verglichen.

Saab EVS 120 kann die Code-Formate "2 aus 5", "Interleaved 2 aus 5" und "Code 39" lesen. Laut Hersteller ist das System für den Dauereinsatz konzipiert, läuft auch in einer rauhen Industrieumgebung und ist Temperaturschwankungen gegenüber unempfindlich.