Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.1981 - 

Mit Nijssen und Tom Gilb

Structo 81: Datenbank -Management

FRANKFURT (bi) - Thema der diesjährigen "Structo" ist "Datenbank-Management". Zwei auch international rührige Referenten hat sich der Veranstalter, das Control Data Institut in Frankfurt, verpflichten können: Professor G. M. Nijssen, bekannt als Vater der Information Analysis Methode, und Tom Gilb, dem unkonventionelle, aber erfolgreiche Lösungsansätze nachgesagt werden. Termin: 25. bis 27. November in Frankfurt.

Ausgehend von einer Bestandsaufnahme, einer State-of-the-art-Betrachtung des Themenkomplexes, sollen auf der Structo 81 methodische Konzepte sowie Software- und Hardware-Lösungen dargestellt werden. Anforderungen und Realisationsmöglichkeiten von heute stehen im Vordergrund. Dies unterstreicht die Auswahl auch der übrigen Referenten Dipl.-Math Konrad Supper von mbp, Dortmund, genausowie Dr. Hannes Merten, Geschäftsführer der Beratungsfirma Sedlmayr und Partner, der über eine neue Hardware-orientierte Datenbankgeneration referieren wird. Auch Dr. E. Falkenberg, Fachreferent für Datenbanktechnik im Forschungslaboratorium der Siemens AG, ist über Deutschland hinaus bekannt. Er wird sich, wie Nijssen, über das konzeptionelle Schema, eine leistungsfähige Methodik beim Datenbankentwurf, auslassen.

Informationen: Control Data Institut, Frankfurt, Frau Irmgard Kunold, Burgstraße 106, 6000 Frankfurt/M. 60, Telefon: 06 11/46 06-110.