Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.06.1985

Struktogramme automatisch erzeugt

HENSTEDT-ULZBURG (pi) - Einen Struktogramm-Editor von AiD stellt die Computer Electronic Systems GmbH (C. E. S.), Henstedt-Ulzburg, vor. Aus den fertigen Struktogrammen lassen sich automatisch Pascal-, C-, PL/M-, Cobol- und Basic-Programme erzeugen.

Der Struktogramm-Editor ist Baustein des X-Tool-Programmpaketes. Dazu gehören noch ein Precompiler, der entsprechend der Hochsprache einen Syntax-Check durchführt, ein Modul-Debugger zum logischen Programmtest direkt im Struktogramm sowie ein Struktur-Transformator, der aus bestehenden Quelldateien Struktogramme erzeugt. Diese Funktion soll dem Anwender dabei helfen, bereits vorhandene Software in Struktogramme umzusetzen und sie dann zu modifizieren, zu dokumentieren oder zu archivieren.

Das Programmpaket ist für 16-Bit-Rechner wie den Sys 310/330 von Intel oder die Entwicklungsstationen der Serie III/IV lieferbar. Neuerdings gibt es auch eine Multiuser-Netzwerkversion der X-Tools für das NDS-II oder die VAX.