Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.1982 - 

GEI-Generator praktiziert Nassi-Shneiderman-Verfahren:

Struktogramme in variablen Formaten

AACHEN (je) - Für 8000 Mark bietet die Aachener Gesellschaft für elektronische Informationsverarbeitung (GEI) mbH einen Generator an, der über Drucker- oder Plotterausgabe Struktogramme erzeugt. Mit diesem Verfahren sollen auch diffizile Darstellungen möglich sein.

Die Arbeitsweise dieses Generators erläutert GEI-Mitarbeiter Dr. Günter Bleimann-Gather: Aufbauend auf den Schlüsselwörtern der Strukturierten Programmierung für Sequenz, Iteration und Fallunterscheidung (DO, IF, ELSE,. . . ) werden einzelne Abschnitte oder alle Abschnitte eines Programms oder Programmentwurfs als Nassi-Shneiderman-Diagramm dargestellt.

Je nach den gegebenen Benutzervorstellungen lassen sich 18 unterschiedliche Formate erzeugen, beispielsweise

- EDV-Format

- DIN-A4-Format oder

- Einbeziehung von Kommentaren, so daß dem Benutzer eine strukturierte und transparente Darstellung geboten werde.

Grundlage für die Erstellung eines Struktogramms ist die Program Design Language (PDL) für den Systementwurf, die ebenfalls die Schlüsselwörter für Sequenz, Iteration und Fallunterscheidung benutzt. Das Entwurfswerkzeug PDL und der Struktogrammgenerator sind nach Angaben Bleimanns auf unterschiedlichen Anlagen der Prozeßdatenverarbeitung sowie auf Großrechnern installiert.

Informationen: GEI-Gesellschaft für Elektronische Informationsverarbeitung mbH, Albert-Einstein-Straße 61, 5100 Aachen, Telefon: 0 24 08/13-0