Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.1974 - 

IBM-Symposium:

Strukturierte Programmierung kommt

Wildbad - 90 Informatikwissenschaftler und Fachleute kamen zum diesjährigen Herbstsymposium der IBM Deutschland in Wildbad. Sie kamen von deutschen, amerikanischen. israelischen und Schweizer Universitäten und Forschungsstätten, um über neue methodische Ansätze der Programmiertechnik zu berichten und zu diskutieren. Das Unbehagen über die begrenzten Möglichkeiten der konventionellen Programmierung und die ständig wachsenden Forderungen an die Leistungsfähigkeit komplexer Programmsysteme hat eine Entwicklung in Gang gesetzt, an deren Ende eine neue Philosophie des Software-Engineering stehen wird. Auch in Wildbad standen neue Methoden wie die "Strukturierte Programmierung" im Mittelpunkt des Interesses. Mehr Transparenz im Software-Entwicklungsprozeß ist eine Hauptforderung an die neue Methodik. Ausbau und Neuentwicklung automatischer Programmierhilfen, die Entwicklung testfreundlicher Compiler, das Programmieren im Dialog mit dem System, die Ausschaltung von Fehlern durch bessere Ausnutzung automatischer Prüfmöglichkeiten und verbesserte Methoden der Fehleranalyse und Fehlerverhütung waren weitere Schwerpunkte des Symposiums. - RL -

BOBSY bucht mit Bildschirm

Hamburg - Buchhaltungsverfahren arbeiten im Stapelbetrieb. Für die meisten Anwender dürfte diese Verarbeitungsform auch ausreichen. Für Anwender mit höheren Ansprüchen an Genauigkeit und Schnelligkeit der Kontenführung, Zahlungserfassung sowie Zahlungsausgleich und Auskunftsbereitschaft bietet SCS jetzt das Bildschirm-Buchhaltungssystem BOBSY an. Die Bildschirm-Dateneingabe erfolgt in der Fachabteilung. Das Übertragen auf konventionelle Datenträger entfällt. Die Bildschirmprogramme erkennen rechtzeitig formale und logische Fehler. Nur eindeutig zuzuordnende Buchungsposten gehen in die Buchhaltung ein.

BOBSY wurde für die Debitoren/Kreditoren-Buchhaltung entwickelt. Es ist für IBM 370-OS unter Einsatz von IMS 2 (DB und DC) implementiert. Ein ähnliches System steht auch für DOS und CICS zur Verfügung. Eine Siemens-4004-Version ist geplant. Als Ergänzung bietet SCS auch eine bildschirmfähige Anlagenbuchhaltung an. - RL -

Informationen: SCS Scientific Control Systems GmbH, 2 Hamburg 39, Überseering 8.