Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

CeBIT Home präsentiert neues Projekt


23.08.1996 - 

Studenten der Uni Hamburg gründen Internet-Magazin

Im Rahmen der Sonderausstellung "Chancen 2000 - Die Zukunft der Medien" stellt sich das Institut für Journalistik im Internet vor. Darüber hinaus gibt es einen Einblick in die Entstehungsgeschichte des "Multimedialen Magazins" und präsentiert Hamburg als Medienstadt. Ferner liefert es eine aktuelle Berichterstattung von der CeBIT Home, die vom 28. August bis 1. September 1996 in Hannover stattfindet. Vorgesehen sind auch Vorträge, Diskussionsforen und Einweisungen für die Arbeit mit dem Internet.

Das Projekt ist fachbereichsübergreifend organisiert. So übersetzen Studenten der Anglistik Teile des Magazins, um es dem internationalen Internet-Publikum zugänglich zu machen. Informatikstudenten übernehmen den technischen Aufbau und die Betreuung des Messestandes.

Unterstützt wird das Projekt vom Präsidenten der Universität Hamburg und von Professor Irene Neverla vom Institut für Journalistik. Initiator ist Thomas Walk, Student der Soziologie, der mit seinem Kommilitonen Guido Winkelmann das Konzept entwickelte. Er überzeugte die Messeleitung, dann den Präsidenten der Universität und hat jetzt die Projektleitung übernommen. Das MMM ist im Internet abrufbar unter der Adresse http://www.rrz.uni-hamburg.de/chancen2000.