Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.07.1976

Studenten greifen zur Selbsthilfe

MÜNCHEN - "In der Organisation und Datenverarbeitung reichen die Vorträge von Dozenten und die gelegentliche Durchführung von Exku(...)nen, Übungen, Fallstudien und P(...)spielen nicht aus. Auch die Rechenzeiten sind arg begrenzt", kritisieren die Studenten der Fachhochschule München. Sie gründeten deswegen - in Form einer BGB-Gesellschaft - einen "Arbeitskreis Organisation/ EDV" mit folgenden Zielen:

- Schaffung von Kontakten zu den Anwendern. Die Studenten möchten mehr Praktika - auch unbezahlte - machen, eventuell zeitweilig im Operating tätig sein und so verschiedene Rechner kennenlernen.

- Schaffung von Kontakten zu Verbänden.

- Schaffung von Kontakten zu Herstellern.

Studenten können sich zumeist nicht mit genügend Literatur versorgen. Hersteller schicken ungern ihr Material an Einzelpersonen. Der Arbeitskreis erhofft als Gruppe auf mehr Unterstützung für die zu errichtende Bibliothek.

- Schaffung von Kontakten zu Unternehmensberatern.

Hier kann ein Student am meisten lernen, hat aber die geringsten Kontakte.

- Besuch von Messen und Ausstellungen.

- Kontaktpflege zu Studenten anderer Hochschulen.

- Durchführung eigener Veranstaltungen und Seminare.

Informationen:Arbeitskreis Org./EDV an der Fachhochschule München, Fachbereich BW 10, Lothstr. 34, 8 München 2.