Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.1997 - 

Anwender erkennen den Wert von Informationen nicht

Studie: Internet-Nutzung zu wenig professionell

Aufgabe des Projekts war es, zu eruieren, ob das für die Erfüllung betriebswirtschaftlicher Aufgaben notwendige Know-how im Netz vorhanden ist, und wenn ja, wie der Anwender dieses Wissen in Anspruch nimmt.

Die befragten Unternehmen sind der Auffassung, so das Fazit der Projektleiterin Tanja Panhans, daß per Internet sehr viel Know-how angeboten wird und daß sich das Web "sehr wohl für die unterschiedlichsten professionellen Zwecke einsetzen läßt". Unzureichend sei allerdings das Bewußtsein um den Stellenwert von Information, vor allem als Wettbewerbsfaktor.

Panhans weist darauf hin, daß es für den Anwender weniger wichtig ist, zu wissen, wo, als vielmehr wie er suchen soll. "Das gigan- tische Wachstum des Netzes", so die Projektleiterin, "führt dazu, daß Wissensquellen, die heute noch kräftig sprudeln, morgen bereits ausgedörrt oder ganz von der Bildfläche verschwunden sind."

Die Aufgabe, die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Platz zum richtigen Preis anzubieten, sei keine Frage der Technik, sondern "vielmehr des Steuerns und Verwaltens von Aufbau- und Ablaufprozessen in Unternehmen", so Professor Andre Reuter, der die Studie wissenschaftlich begleitete.