Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1999 - 

Verdopplung der Nutzerzahl innerhalb eines Jahres

Studie: Mehr als 35 Millionen Europäer surfen im Internet

MÜNCHEN (CW) - Europa holt bei der Internet-Nutzung auf. Gegenüber 1997 verzeichnete das Marktforschungsunternehmen Dataquest für das Jahr 1998 doppelt so viele europäische Surfer.

1998 nutzten 35 Millionen Menschen in Europa das Internet. Damit verdoppelte sich der Wert von 17,7 Millionen Online-Usern im Jahr 1997. Zu diesem Ergebnis kommt das zur Gartner Group gehörende Marktforschungsunternehmen Dataquest in dem Report "Internet Access Provider Market". Bis Ende dieses Jahres, so die Prognose der Analysten, werde der Anteil der Internet-aktiven Bevölkerung in Europa von zur Zeit zehn auf 17 Prozent zulegen. Ab einer Marktdurchdringung von 20 Prozent entwickle sich das Web zu einem lebensfähigen Vertriebskanal, meint Petra Gartzen, Autorin des Reports und Senior Analyst für Internet und Electronic Commerce bei Dataquest.

Allerdings ergibt sich bei der Online-Nutzung in Europa ein uneinheitliches Bild. In den nördlichen Staaten surft bereits mehr als ein Fünftel der Bevölkerung im Internet, Deutschland, die Niederlande, Österreich und die Schweiz nähern sich dieser Marke. Dagegen setzte sich in Italien, Frankreich sowie in Osteuropa das Internet eher zögerlich durch. Dataquest verzeichnet für diese Regionen jedoch ein enormes Wachstum. So nutzten 1998 rund 2,9 Millionen Franzosen das Netz, was einer Steigerung von 127 Prozent gegenüber den 1,3 Millionen Usern im Jahr 1997 entspricht. Mit acht Millionen Nutzern war die Bundesrepublik im Jahr 1998 zahlenmäßig am stärksten vertreten. Ein Jahr zuvor waren es noch fünf Millionen Anwender.

Über 90 Prozent Zuwachs gegenüber 1997 stellten die Analysten auch bei der geschäftlichen Nutzung des Web fest: Mehr als 20 Millionen europäische User gingen 1998 von ihrem Arbeitsplatz aus ins Netz. Treibende Kraft hinter diesen Entwicklungen ist nach Ansicht von Dataquest der Wettbewerb zwischen den Internet-Service-Providern (ISPs). Der Markteintritt globaler Anbieter, preisgünstige Breitbanddienste sowie kostenlose Internet-Zugänge wie beispielsweise in Großbritannien sorgten für die Zunahme der Online-Nutzer.