Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.1996

Studium über Technologien in der Bildung

KARLSRUHE (CW) - Das Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Baden-Württemberg, hat der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe die Genehmigung erteilt, zusammen mit der Internationalen Multimedia Akademie (IMA) Karlsruhe, den Kontaktstudiengang "Bildungstechnologie und betriebliche Bildung" durchzuführen.

Ursprünglich hervorgegangen aus dem Projekt "Hochschule - Wirtschaft", wurde diese in der Bundesrepublik bislang einmalige Qualifizierungsmaßnahme mit dem Ziel eingerichtet, Bildungsverantwortliche in Unternehmen und Trainer mit Formen des technologiegestützten Lernens vertraut zu machen. Darüber hinaus sollten sie den konkreten betrieblichen Bildungsbedarf und die Einsatzmöglichkeiten multimedialer Lernsysteme beurteilen können.

Entwickelt wurde der Studiengang von einer Arbeitsgruppe, der neben Hochschullehrern vor allem Bildungsexperten und Trainer namhafter Unternehmen wie Allianz, IBM, Mercedes Benz, SAP und Siemens-Nixdorf Informationssysteme angehören. Auf diese Weise sollte die Praxisnähe des Studiengangs gewährleistet werden.

Nach zwei Testläufen will die Hochschule das Angebot auf dem freien Bildungsmarkt offerieren. Studienbeginn ist September 1996 in Karlsruhe.