Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1980 - 

Neues Ankündigungskonzept der Siemens AG:

Stufen im Transdata-Bereich

MÜNCHEN (pi) - 73 Prozent aller von der Siemens AG, München, installierten Computersysteme enthalten Transdata-Produkte, Angaben des Unternehmens zufolge. Zu diesem Teil des EDV-Angebots kommen jetzt zwölf neue Produkt- und Funktionsgruppen hinzu. Sie werden zusammen in der sogenannten Transdata-Stufe 6 angekündigt.

Zur Transdata-Stufe 6 gehören das neu entwickelte Datensichtgerät 9750, die als Geldausgabe-Automat für Kreditinstitute bestimmte Selbstbedienungsstation 9778 - beide auf der diesjährigen Hannover-Messe vorgestellt -, ferner sechs neue Softwareprodukte und die nachstehend beschriebene Hardware.

Mit dem speziell für Touristik- und Verkehrsunternehmen entwickelten Nadeldrucker zum Bedrucken von Reisedokumenten und Unterlagen ähnlicher Art, den neuen Zeichengeneratoren für den Hardcopy-Tintendrucker 8122 und dem 200 Zeichen pro Sekunde druckenden Kleindrucker 9003 stünden für die Datenfernverarbeitung ein Kleindruckerspektrum für verschiedene Einsatzzwecke zur Verfügung.

Für die Datenstationsrechner 9663 und 9665 des Systems Transdata 9.600 werden in drei Paketen Leistungsverbesserungen bei der Kommunikation und der Verarbeitung angeboten. Paket 1 umfaßt ein Floppy Disk-Laufwerk mit 1,2 MB und einen 67-MB-Festplattenspeicher zur Vergrößerung der Speicherkapazität. Mit den im Paket 2 angebotenen Leistungszusätzen 96610 könne die Verarbeitungsleistung der Datenstationsrechner etwa verdoppelt werden. Das Paket 3 enthalte den integrierten Leitungsanschluß 96020 auf der Basis eines HDLC-Blockpuffers zur Verringerung der Kommunikationslast beim Datenstationsrechner 9663, eine Nahanschlußsteuerung für die höhere Datenübertragungsgeschwindigkeit von 230,4 KBit pro Sekunde im Nahbereich bis 2000 Meter Leitungslänge und den an die Datenstationsrechner 9661-2, 9663-X und 9665-X anschließbaren Nahperipheriedrucker 9003.

Das neue Doppelsystem 9687-20 erhöhe die Verfügbarkeit des Datenübertragungsvorrechners in Datenfernverarbeitungsnetzen. Ein wesentliches Merkmal dieses Doppelsystems sei die zweifache Auslegung der wichtigsten Funktionseinheiten wie Datenübertragungsprozessor und Hauptspeicher. Durch einen ständigen Nachrichtenaustausch überwachten sich beide Teilsysteme gegenseitig.

Die Überwachungs- und Rangiereinrichtung für Anwendernetze Transdata 8370 dient dem Überwachen und Steuern aller von einem Konzentrationspunkt ausgehenden Leitungen eines Datenverarbeitungsnetzes, teilt Siemens mit. Mit ihren Anzeige-, Kontroll- und Meßfunktionen könne durch gezieltes Rangieren von Leitungspuffern und Datenübertragungseinrichtungen sowie durch schnellere Fehlerortung die Verfügbarkeit von Datenfernverarbeitungsnetzen erhöht werden.

Für die programmierbare modulare Datenstation Transdata 9770 wurden neue Funktionen und Funktionserweiterungen im Vertrieb freigegeben. Mit ihnen könnten der Datex-Anschluß der Bundespost genutzt, die Betriebssicherheit durch die Möglichkeit der Online-Wartung erhöht und das Antwortzeitverhalten am Bildschirmarbeitsplatz durch das Verteilen der Verarbeitungsleistung verbessert werden.