Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.07.1989 - 

Die Förderung innovativer Produkte hat sich bewährt:

Stuttgarter Technologie-Zentrum im Aufwind

STUTTGART (CW) - Eine positive Zwischenbilanz zog das Technologie-Zentrum Stuttgart-Pfaffenwald. Die enge Zusammenarbeit mit Forschungsinstituten sowie finanzielle Vorteile bilden besonders für Jungunternehmer eine gute Startbasis.

Betreiber des 1986 gegründeten Technologie-Zentrums sind sechs Kreditinstitute in Zusammenarbeit mit dem Land Baden-Württemberg der Universität Stuttgart. 18 Jungunternehmen und zwei Projektgruppen sind gegenwärtig aktiv auf den Gebieten ingenieurtechnische Software, Gerätetechnik, Sensoren, Qualitätssicherung sowie Medizin- und Biotechnologie.

Die Zahl der Mitarbeiter hat sich seit dem Start vor drei Jahren von 70 auf 170 erhöht. Das Umsatzvolumen betrug 1988 rund 24 Millionen Mark, für 1989 wird ein Anstieg auf 35 Millionen Mark erwartet. Eine besonders hohe Wachstumsrate verzeichnete der Stuttgarter Uni-Kurier bei den ingenieurtechnischen Softwareunternehmen. Für insgesamt etwa 1,8 Millionen Mark haben die Jungunternehmer Forschungs- und Entwicklungsaufträge an Hochschulinstitute und vor allem an die Fraunhofer-Gesellschaft vergeben.

Hochschulabsolventen bietet das Technologie-Zentrum eine Reihe von Vorteilen für die Existenzgründung. Die unmittelbare Nachbarschaft zur Universität ermöglicht den täglichen Kontakt zu den Hochschulinstituten sowie die Weiterführung einer engen Zusammenarbeit die zum Beispiel bei einer Promotion notwendig ist. Freie Hand haben die juristisch und wirtschaftlich unabhängigen Unternehmen, wenn sie für eine industrielle Projektarbeit Verträge mit Partnern abschließen wollen. Bei der Entwicklung eines neuen Produkts gibt es die Möglichkeit, mit der Landesregierung eine Vereinbarung zur Nutzung von Universitäts- und Forschungseinrichtungen zu treffen.

Da die Gesellschafter des Technologie-Zentrums Kreditinstitute sind, kann ein Jungunternehmer eine dieser Banken als seine Hausbank wählen. Von Vorteil ist das besondere Vertrauens- und Betreuungsverhältnis. Auch bei der Vergabe von Fördermitteln haben Unternehmer eine gute Ausgangsposition, da das Zentrum mit der Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung und der Stiftung Außenwirtschaft Baden-Württemberg zusammenarbeitet.

Zur Stärkung des Eigenkapitals steht ein Sonderbudget der sechs Gesellschafterbanken zur Verfügung. Dabei muß der Jungunternehmer außer einem zu Beginn festgelegten Beteiligungsentgelt, nicht die Höherbewertung seines Betriebs nach einer Wachstumsphase von acht bis zehn Jahren bezahlen. Als weiterer Vorteil erweist sich der günstige Mietpreis und eine Reihe von Gemeinschaftsleistungen. Darüber hinaus erleichtert innerhalb des Zentrums der rege Erfahrungsaustausch zwischen den Existenzgründern die Lösung von Problemen.