Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.04.1988

Stuttgarter Uni soll LCD-Technik vorantreiben

BONN (pi) - Um dem Forschungsbereich der Bilddarstellung auf Beine zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg ein Institut für Bildschirmtechnik an der Universität Stuttgart eingerichtet. Hier sollen neue Technologien zur Bildwiedergabe entwickelt und weitergedacht werden. Ein Ansatz im Bereich der Flachbildschirme, die nach Ansicht von Bundesforschungsminister Heinz Riesenhuber auf Basis von LCD-Technik die Kathodenstrahlröhre ablösen sollen, ist bereits gemacht und wird von seinem Ministerium mit 30 Millionen Mark gefördert.

Das Hauptproblem fernsehtauglicher Flüssigkristall-Bildschirme ist die elektronische Ansteuerung der einzelnen Bildpunkte. Ein mögliches Verfahren zur Lösung dieser Schwierigkeiten wurde an der Stuttgarter Universität entwickelt.

Die Flachbildschirme könnten ein Endgerät für die Anforderungen des hochauflösenden Fernsehens (HDTV) sein.