Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Subsysteme zum Speichern und Sichern

05.10.1984

TÜBINGEN (pi) - Speziell zum Anschluß an IBM-Arbeitsplatzrechner bietet Impec, Tübingen, eine Reihe von Winchesterplatten-Subsystemen mit Kapazitäten von 5 MB bis 57MB an.

Die Laufwerke sind zusammen mit einer eigenen Stromversorgung in einem Gehäuse untergebracht, wodurch das Netzteil des Mikros für die Versorgung weiterer Karten frei bleibt. In das CPU-Gehäuse des PC wird in einen der dort vorhandenen Erweiterungsslots die Controllerkarte gesteckt. Sie enthält alle zur Steuerung der Harddisk und zur Datenübertragung notwendigen Schaltungen. Die Verbindung zwischen Controller und Subsystem erfolgt über zwei mitgelieferte Kabel.

Die Preise für die Winchesterplattenlaufwerke liegen zwischen knapp 5900 Mark (5 MB) und etwa 12 000 Mark (57 MB).

Zur Datensicherung großer Plattenkapazitäten, die über Diskettenlaufwerke sehr umständlich ist, bietet der Tübinger Händler auch ein Magnetbandsubsystem an. Es ermöglicht die Sicherung von 20 MB auf handelsüblichen 3M-Datenkassetten in etwa fünf Minuten.

Ausgeliefert wird das Subsystem mit Laufwerk, Backup-Software für PC-DOS 2.0, Netzteil sowie dem zugehörigen Handbuch zum Preis von etwa 6000 Mark angeboten.

Informationen: Impex Computervertriebsgesellschaft mbH, Schaffhausenstraße 113, 7400 Tübingen, Telefon: 0 70 71/3 40 51