Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1993 - 

SATIRE

Suenden der Vergangenheit

"Business Re-Engineering" hat gegenueber "Organisation" zwei Nachteile: Es ist laenger, und es laesst sich schlecht als Kuerzel verwenden (BR? BRE?). Es hat aber auch einen Vorteil: Den meisten ist es unverstaendlich und wertet somit den Berater auf. Bei einem zweiten Begriffspaar ist das etwas anders: Mit "Facilities Management" (FMwaere doch den Kriterien Unverstaendlichkeit und Abkuerzungsfaehigkeit genuege getan, gleichwohl hat sich "Outsourcing" im Fachjargon durchgesetzt, ob auch in der realen DV-Welt, vermag Trauerwein nicht zu beurteilen. Da haetten wir ja doch eine Gemeinsamkeit mit dem "Business Re-Engineering". Ansonsten kann man sich aus Sicht eines Org./DV-Leiters nichts Gegensaetzlicheres vorstellen: Bietet Business Re-Engineering endlich wieder einmal die Chance,

unter dem Motto "Verbesserung der Wettbewerbsfaehigkeit" mehr Computer zu installieren, so bedeutet Outsourcing den Verlust der

Kontrolle ueber die eigene DV. Wofuer Sebastian ist, muss er wohl nicht erklaeren. Das eint ihn mit seinem IBM-VB. Leider hat die Business-Re-Engineering-Sache einen Haken: Mit Downsizing, etwa vom Mainframe herunter, werden DV-technische Probleme beseitigt, die es ohne die Mainframe-DV und die damit verbundene Organisation gar nicht gaebe. Und nun fragt das Management, ob ein Zusammenhang zwischen IT-Investitionen und Unternehmenserfolg besteht. Bloss gut, dass es Berater gibt, die sich in diesem Verwirrspiel auskennen (siehe oben). Und Dank an eine IBM, fuer die "Suenden der Vergangenheit" ein gefluegeltes Fremdwort ist.