Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.11.1997 - 

Vorkonfigurierte Systeme geplant

Sun baut Server für die Telco-Industrie

Erstes Produkt der neuen Reihe ist der "Netra T 1100", der bis Ende des Jahres weltweit vermarktet werden soll. Nach Unternehmensangaben wurde durch eine Reihe von Modifikationen unter anderem eine bessere Anbindung an Telecom-Switches und andere Hardware erreicht. "Mit dem T 1100 müssen sich Kunden aus der Telekommunikationsindustrie nicht lange mit der Konfiguration herumplagen", rührt Girish Niak, Produkt-Marketing-Manager für die Netra-T-Serie, die Werbetrommel.

Die Netra-T-Server sollen speziell für Telecom-Anwendungen wie etwa Computertelefonie oder Telefonantwort-Systeme optimiert sein. Sun verwendet dazu Techniken der 1996 aufgekauften britischen Firma Integrated Micro Products (IMP). Der auf die Telecom-Branche ausgerichtete Computerhersteller ging in Suns Network Products Group auf. "In der Telecom-Industrie besteht ein großer Bedarf an spezialisierten Systemen", kommentierte Peter Lowber, Chefanalyst der Beratungsfirma Datapro in Delran, New Jersey.

Das Modell T 1100 wird von einem 250-Megahertz-Ultra-Sparc-II-Prozessor gesteuert und arbeitet unter dem Betriebssystem Sun Solaris 2.5.1. Der Hersteller bietet Hauptspeichergrößen von 128 MB bis zu 2 GB. Die maximale Festplattenkapazität liegt den Angaben zufolge bei 18,2 GB.