Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.08.1997 - 

NC-Anwendungspaket

Sun bietet Hot Java Views auch für Windows an

Die Anwendungen des Pakets umfassen einen E-Mail-Client, einen Terminplaner und ein Front-end zum Nachschlagen in Adreßbüchern. Sie sollen auch zum "Webtop" von "Java PC" gehören, dem geplanten Java-Betriebssystem für Intel-Rechner.

Sun rechnet mit einer großen Nachfrage auch bei Windows-Anwendern, weil diese für die genannten Aufgaben einheitliche Client-Software auf allen Plattformen wünschten, besonders bei E-Mail. Darüber hinaus soll das Produkt die Migration zu schlanken Java-Clients fördern. Das plattformunabhängige Hot Java Views habe daher das Zeug zu einer Killeranwendung, so Produkt-Managerin Carole Amos. Sun will die Software unter Verwendung des hauseigenen Java Development Kit (JDK) auf Windows bringen.

Mit dem Vorhaben, plattformunabhängige Clients für gängige Aufgaben wie E-Mail anzubieten, steht der Workstation-Hersteller nicht alleine da. Lotus verfolgt mit der Java-Variante von "Lotus Mail" und den unter dem Codenamen "Kona" entwickelten Anwendungen die gleiche Absicht.