Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.1988 - 

Einsatz im kommerziellen Bereich vorerst nicht vorgesehen:

Sun bringt Sicherheits-Unix auf den Markt

WASHINGTON D. C. (IDG) - Für militärische Zwecke entwickelte die Sun Microsystems Inc. eine Sicherheits-Version ihres Unix-Betriebssystems, das verteilte Netzwerke unterstützt. Ob SunOS MLS künftig auch im kommerziellen Bereich eingesetzt wird, steht allerdings noch in den Sternen.

Die neue Unix-Version ist nach Aussagen des Herstellers auf Sun-3-, Sun-4- und Tempest-Maschinen in einer Vielzahl von Netzwerk-Architekturen einsetzbar. Und hierin lag auch einer der Knackpunkte bei der Umstellung der kommerziellen Version in ein Sicherheitssystem: Im gesamten Netzwerk muß dem System die Sicherheitsstufe eines jeden Anwenders bekannt sein. Dabei unterstützt die neueste Sun-Entwicklung nicht nur Netzwerke mit einem zentralen Server, sondern auch solche, in denen Workstations ohne Zentralrechner aneinander gekoppelt sind.

Obwohl AT&T zusammen mit Sun an der Entwicklung eines neuen Unix-Standards arbeitet, war der Telekommunikations-Gigant Aussagen der Sun-Unternehmensspitze zufolge nicht an OS MLS beteiligt. Die neue Sicherheitsversion werde jedoch gegebenenfalls in die gemeinsamen Entwicklungen eingebracht. Die Auslieferung des neuen Betriebssystems soll im Juni 1989 beginnen.