Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1992 - 

Portierung auf RS6000 und HP 9000 geplant

Sun Connect kündigt Software für weltweites Networking an

MÜNCHEN (pg) - Sun Connect, die auf Vernetzung spezialisierte Tochter der Sun Microsystems Inc., hat mit "Sunlink ISDN", "Sunlink Frame Relay" und "Sunlink PPP" drei neue Softwareprodukte für den Zugriff auf Applikationen in Enterprise Networks angekündigt.

Mit den jüngsten Entwicklungen will Sun Connect Applikationen, die bisher in der Regel auf LANs beschränkt waren, zum Beispiel Multimedia, verteilte Datenbanken, X-Windows und NFS, Anwendern für den unternehmensweiten Einsatz im Netzwerk anbieten.

Sunlink ISDN ermöglicht den Nutzern von Sun Workstations laut Hersteller den Zugriff au gemeinsame Ressourcen über ISDN-Leitungen. Über das ISDN Basic Rate Interface realisiert die Software TCP/IP-Connectivity.

Sun Connect zufolge setzt das Produkt die unterschiedlichen ISDN-Spezifikationen automatisch um und ist in Deutschland, Frankreich, England, Japan und den USA freigegeben. Im ersten Halbjahr 1993 wird die Sun Microsystems Computer Corporation (SMCC) mit der Auslieferung der Sparcstation zusammen mit Sunlink ISDN beginnen. Das Produkt soll ferner auch an Sparc-OEMs geliefert werden.

Sun Connect sucht einen Distributor für Europa

Sunlink Frame Relay ist eine Entwicklung für Unternehmen, die Zugriff auf Frame-Relay-Netzwerke mit einer oder mehreren Verbindungen benötigen und mit Geschwindigkeiten von TI und CEPT arbeiten. Die Services sind laut Anbieter besonders für hohen Datenverkehr bei der Kommunikation zwischen LANs geeignet. Außerdem wurde das Produkt für die Übertragung von Bildern, das Update von Echtzeitdaten, den Transfer von Fax und Electronic Mail sowie den Dokumentenaustausch konzipiert.

Die Software nutzt ein transparentes Internet Protocol und erlaubt bis zu 1022 virtuelle Verbindungen über jede pysikalische Frame-Relay-Schaltung. Sie wird ab November in Europa ausgeliefert, wobei der Listenpreis 2875 Mark beträgt. Wie die anderen Produkte auch ist Sunlink Frame Relay entweder direkt von Sun Deutschland, SMCC oder dem Schnell-liefer-Service Sun Express zu beziehen.

Das letzte der drei neuen Erzeugnisse, Sunlink PPP, wurde Herstellerangaben zufolge für den Austausch von Daten zwischen Sun-Systemen in globalen Netzwerken mit T1- und E1-Geschwindigkeit entwickelt. Mit Hilfe des Internet-Point-to-Point-Protokolls erlaubt die Software den Aufbau von Enterprise Networks, die durch Sun-Host-Systeme und TCP/IP unterstützt werden. Sunlink PPP ist eine Alternative zu dedizierten Routern, da die Hosts die Routing-Funktionen übernehmen. Das Produkt kann nach Angaben des Herstellers mit allen Routern eingesetzt werden, die den Standard PPP realisieren. Es wird ab November vertrieb en und soll ebenfalls 2875 Mark kosten.

Anläßlich der Pressekonferenz in München gab Product Manager Lloyd Spencer bekannt, daß die Software künftig außer auf Sun-Plattformen auch auf die Systeme RS/6000 und HP 9000 portiert werden soll. Darüber hinaus wird Sun Connect den Asynchronous Transfer Mode in seiner Angebotspalette berücksichtigen, den Spencer für den kommenden Standard schlechthin hält.

Der Manager kündigte zudem an, daß sein Unternehmen gegenwärtig auf der Suche nach einem Distributor für Europa sei, der über die üblichen Kanäle hinaus Produkte von Sun Connect vertreibt.