Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.11.2001 - 

Rennen mit Microsoft um die Verfügbarkeit von Tools und Anwendungen

Sun demonstriert erste Produkte für Web-Services

SANTA CLARA (CW) - Mit einer Collaboration-Lösung für den hauseigenen Portal-Server bringt Sun Microsystems die ersten Mosaiksteine für seine Web-Services-Strategie heraus. Damit liefert sich das Unternehmen ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit dem Rivalen Microsoft, der demnächst erste Tools verfügbar machen will.

Mit dem "Instant Collaboration Pack" will Sun eine Infrastruktur für Web-Services in Unternehmen zur Verfügung stellen. Das Produkt beinhaltet unter anderem sichere Anwendungen für Instant Messaging, Polling, Online-Chat-Rooms und News-Rooms. Es ist Teil von Suns Web-Services-Strategie One (Open Net Environment) und basiert auf dem "Iplanet Portal Server", mit dem Anwender von verschiedenen Endgeräten aus auf zentrale Dienste zugreifen können. Hierzu gehören zum Beispiel E-Mail, Kalender und Wissensdatenbank.

Mehr Sicherheit als bei Yahoo und AOLDer wichtigste Unterschied zwischen den Services, die sich mit dem Instant Collaboration Pack realisieren lassen, und den Diensten, die Online-Service-Anbieter wie Yahoo und AOL anbieten, liegt laut John Fanelli, Director of Product Marketing for Communicatios Services and Portal Products bei der Sun-Netscape-Allianz Iplanet, in den Sicherheitsfunktionen. Dadurch sollen die angebotenen Dienste auch für den Unternehmenseinsatz interessant werden.

Analysten sehen vor allem positiv, dass Sun damit seiner One-Strategie Leben einhaucht. "Mitdiesen neuen Stücken sind sie mit im Spiel und gewinnen an Schwung", erklärt Daryl Plummer, Analyst beim Beratungsunternehmen Gartner. Ohne die Ankündigung hätte One keine Chance gehabt.

Das Paket bringt Sun zu einer Zeit heraus, in der Microsoft seine Entwicklungs-Tool-Suite "Visual Studio .NET" ankündigen soll. Das Announcement wird für die in dieser Woche stattfindende Microsoft-Anwenderkonferenz in Los Angeles erwartet. Mit den Werkzeugen können Programmierer Web-Services entwickeln. Zudem liefert die Firma mit Windows XP auch ein eigenes Instant-Messaging-Tool aus.